DE NL IT PT ES CH AT BE LU EN GR DK EU

Top Qualität in Arbeits-, Berufskleidung und Schutzausrüstungen

Warnschutz

Warnschutzkleidung ist in vielen Berufsfeldern obligatorisch und sorgt mit Sichtbarkeit für Sicherheit. Die Arbeit in Verkehrsnähe und unübersichtlichen Situationen birgt eine Menge Gefahren, die durch adäquaten Warnschutz verringert werden können. Totalprotex führt eine ganze Reihe verschiedener Warnschutzkleidung, die sich von Warnwesten über Regenbekleidung bis hin zu Accessoires mit Warnfunktion erstreckt.

In absteigender Reihenfolge

1-24 von 225

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge

1-24 von 225

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Mann in Warnschutzkleidung auf einem Flugfeld.

 

Warnschutz für jede Situation

In vielen Arbeitsbereichen ist ein Warnschutz gesetzlich vorgeschrieben. Kleidung, die für optimale Sichtbarkeit sorgt, reduziert die Unfallgefahr und schützt Sie und Ihre Mitarbeiter in brenzligen Situationen mit schlechter Sicht. Totalprotex hat ein breit gefächertes Sortiment unterschiedlicher Warnschutz-Kleidung. Warnwesten gehören zu den geläufigsten Artikeln im Warnschutz und werden für vielerlei Arbeitsbereiche genutzt. Unsere Auswahl erstreckt sich von flammhemmenden, antistatischen Modellen über LED Westen bis hin zu gefütterten Westen und bietet für jedes Arbeitsumfeld den passenden Schutz. Im Herbst und Winter verschlechter sich die Sicht generell und die Anforderungen an den Warnschutz steigen. Wir führen eine Reihe praktischer Regenbekleidungen, die neben Komfort und Regenschutz auch Warnschutz bieten. Wetterfeste Exemplare halten Sie im Winter warm und sorgen zudem für perfekte Sichtbarkeit. Unser Warnschutz eignet sich für Arbeiten im Straßenverkehr und ist der ideale Begleiter für Ihren Arbeitsalltag. Neben Warnschutzkleidung hat Totalprotex eine Auswahl an Zubehör, das Ihren Warnschutz ergänzen und vervollständigen kann.

 

Welche Warnschutzkleidung ist die richtige?

Viele Berufe erfordern einen Warnschutz. Maximale Sichtbarkeit verringert die Unfallgefahr deutlich und macht das Arbeiten in gefährlichem Terrain wie an Straßen und in Verkehrsnähe sicherer. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung spricht eine dringende Empfehlung für Warnschutz in folgenden Arbeitssituationen aus:

 

- Auf dem Bau
- Im Straßen- und Bahnverkehr
- In der Landwirtschaft und bei Grün- und Gehölzpflege
- Bei der Arbeit in der Logistik

 

Allgemein ist bei der Wahl des Warnschutzes sowohl auf die Funktion als auch auf die Bequemlichkeit zu achten. Oft wird der Warnschutz den ganzen Tag über getragen und sollte daher so komfortabel und leicht wie möglich sein. Die optimale Sichtbarkeit steht im Fokus, doch der Tragekomfort spielt im Arbeitskontext ebenfalls eine Rolle. Die Warnschutzkleidung von Totalprotex ist an die Anforderungen der Europäischen Normen angepasst und zeichnet sich darüber hinaus durch leichte, haltbare und leistungsstarke Materialien aus. Sinnvoll platzierte Reflektionsstreifen sorgen für ein Maximum an Sichtbarkeit, gute Schnitte und ein breites Angebot verschiedener Größen liefern Komfort und Tragbarkeit.

 

Warnschutzklassen für Ihre Sicherheit im Arbeitsalltag

Der Schutz Ihrer Mitarbeiter beginnt bei der richtigen Kleidung. In Gefahrenzonen ist ein Warnschutz unabdingbar und kann im Notfall Leben retten. Die Schutznorm EN ISO 20471 fasst alle Warnschutz-Artikel zusammen und teilt sich in drei Klassen ein. Je nach Gefahrenlage und Geschwindigkeit des Verkehrs wird der Schutzbedarf von Klasse 1 bis Klasse 3 definiert. Der Warnschutz von Totalprotex ist zertifiziert und entspricht den Vorgaben und Anforderungen der Europäischen Normen. Auch nach mehrmaligem Waschen muss der Warnschutz gewährleistet und die Sichtbarkeit ungetrübt sein. Unsere Produkte sorgen für maximale Sichtbarkeit bei schlechten Sichtverhältnissen und lassen sich zudem ideal kombinieren. Für die Wahl der richtigen Wanrschutzklasse gelten folgende Regeln:

 

Klasse 1
Klasse 1 ist die Warnschutzklasse mit den niedrigsten Anforderungen. Kleidung dieser Klasse ist für Arbeiten in Verkehrsnähe geeignet, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge darf allerdings nicht höher als 30 km/h sein. Im Werksverkehr beispielsweise kann Warnschutzklasse 1 ausreichen, ebenso für Baustellen und Arbeiten in der Nähe von Radwegen. Generell sind im Zweifelsfall höhere Schutzklassen zu empfehlen, denn je besser die Sichtbarkeit, desto geringer die Unfallgefahr. Klasse 1 eignet sich für Arbeiten in den Bereichen Transport und Service. Viele Warnhosen und Warnjacken der Klasse 1 sind speziell für Fahrer konzipiert und bieten neben der exzellenten Sichtbarkeit ein Plus an Komfort. Weiche und leichte Materialien gewährleisten einen komfortablen Sitz auch wenn die Kleidung den ganzen Tag getragen wird. Auch für Handwerker eignet sich Warnschutz der Klasse 1. Bei der Arbeit auf Werksgeländen, Wegen und im Stadtverkehr sorgt der Warnschutz auch bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Sichtbarkeit.

 

Klasse 2
Klasse 2 ist der Warnschutz mit mittlerer Sichtbarkeit. Wir empfehlen diese Kleidung für alle Bereiche, in denen Klasse 1 vorgeschrieben ist. Ein Plus an Sichtbarkeit ist ein Plus an Sicherheit. Eine weitere Option ist auch die Kombination zweier Schutzklassen. Man kann Kleidung der Schutzklasse 1 mit Artikeln der Schutzklasse 2 kombinieren, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

 

Klasse 3
In gefährlichen Umgebungen wie an Eisenbahnstrecken und im Straßenverkehr hängt die Sicherheit des Arbeiters besonders von seiner guten Sichtbarkeit ab. Schutzklasse 3 deckt alle Anforderungen für Arbeiten in Gefahrenzonen ab und sorgt für maximale Sichtbarkeit am Tag und in der Nacht. Für viele Arbeitsbereiche dieser Art ist die Schutzklasse 3 sogar gesetzlich vorgeschrieben. Auf dem Bau und bei Montagearbeiten ist ein Warnschutz der Klasse 3 obligatorisch, ebenso wie im Transport und der Logistik. Im Herbst und Winter ist ein Schutz der höchsten Schutzklasse auch für weniger gefährliche Bereiche empfehlenswert, da die Sichtbarkeit wetter- und tageslichtbedingt generell schlechter ist.

 

Warnschutz kaufen

Beim Kauf von Warnschutz sollten Sie einige Faktoren beachten. Zunächst ist eine korrekte Einschätzung der Schutzklasse nötig. Die Berufsgenossenschaften können Ihnen bei der Entscheidung für eine Schutzklasse helfen. Darüber hinaus gibt es einige Punkte, die Ihnen bei der Wahl der richtigen Schutzkleidung helfen können:

 

- Jeglicher Warnschutz muss nach EN 20471 zertifiziert sein. Die Europäische Norm gewährleistet die maximale Sichtbarkeit und einen zuverlässigen Schutz in jeder Situation. Darüber hinaus muss jeder Artikel ein CE-Kennzeichen tragen.


- Wir empfehlen generell die Wahl der höheren Schutzklasse: Auch wenn lediglich Schutzklasse 1 oder 2 vorgeschrieben ist, sorgt die höhere Schutzklasse 3 für mehr Sicherheit. Dies gilt vor allem dann, wenn das Einsatzgebiet variiert oder die Kleidung das ganze Jahr über getragen werden soll.


- Bei der Kombination von Schutzklassen sollte die Zertifizierung sorgfältig geprüft werden, die vorgeschriebene Schutzklasse muss unbedingt eingehalten werden.


- Die richtige Länge spielt bei Warnschutzhosen eine große Rolle: Der Leuchtstreifen darf in den meisten Fällen nicht gekürzt werden, daher empfiehlt es sich, direkt die richtige Länge zu kaufen. In der Regel sind unsere Produkte mit regulärem und langem Bein erhältlich.


- Werden Warnschutzjacken offen getragen, empfehlen wir ein zusätzliches Warnschutz-Shirt unter der Jacke, damit der Warnschutz auch bei geöffneter Jacke gewährleistet ist.